Skip to Content

Prinzipien von ReLv

Ein Unterrichtskonzept für alle Schülerinnen und Schüler muss drei wesentliche Kriterien erfüllen:
Es muss

  • den kompetenzorientierten Lehrplänen entsprechen. sowohl die Grundschullehrpläne als auch die Kernlehrpläne für das Fach Deutsch in der Sekundarstufe I in Nordrhein-Westfalen geben vor, dass die Schülerinnen und Schüler richtig schreiben müssen, und zwar auf der Laut-Buchstaben-Ebene, auf der Wortebene, auf der Satzebene, und sie müssen über Lösungsstrategien verfügen.
  • die schulpolitischen Vorgaben von Unterrichtsentwicklung berücksichtigen. Der Unterricht muss kooperative Lernformen nutzen und individualisiertes Lernen ermöglichen. Voraussetzung dafür ist der Erwerb von Strategien, über die Schülerinnen und Schüler selbstständig verfügen.
  • den Prinzipien guten Unterrichts entsprechen, nach denen die Lernenden Gelegenheit haben müssen, ihr Wissen zu konstruieren und kumulativ aufzubauen. Dadurch bekommt der lösungs- und prozessorientierte Unterricht eine besondere Bedeutung.