Skip to Content

Diagnose als Grundlage für effektives Rechtschreiblernen

Die in den Tests diagnostizieren Rechtschreibunsicherheiten müssen die Basis sein für einen fördernden Unterricht. Beim Vergleich von Defiziten und gängigem Unterrichtsstoff wird deutlich, dass vieles von dem, was rechtschreibkundige Lehrende als selbstverständlich voraussetzen, bei den Lernern nicht gesichert ist. Weil sie das zu Übende nicht verstehen, können sie Neues nicht mit dem schon Bekannten vernetzen, und sie können das Geübte nicht in ihr eigenes Schreiben integrieren. Deswegen wird bei ReLv das Verstehen vor das Üben gesetzt.